GONDEL

Bad Oldesloe (Schleswig-Holstein), Bahnhofstr. 18

eröffnet: 1950
geschlossen: 1981
Sitzplätze: 300 (1952/1970) - 226 (1980)
Architekt:
Betreiber:
Wohlfahrt
Oskar Rehr, Hamburg-Blankenese
Louis Richter, Hamburg-Nienstedten
Marianne Hoffmann
Rudi Pribbernow
Wilhelm Herzog
1950
1951-1952
1953-1955
1956-ca.1966
1970
mind.1978-1981
Kinoname: Kronen-Lichtspiele
neuer Kinoname: Bali



neuer Kinoname: Gondel

Das Kino wurde 1950 im Saal des Hotels "Zur Krone" eingerichtet und trug naheliegenderweise zuerst den Namen "Kronen-Lichtspiele". Als erster Film lief "Kein Engel so rein" für ein begeistertes Publikum.
Schon bald wurde der Name in "Bali" geändert.  Erst mit Marianne Hoffmann wurde eine Betreiberin gefunden, die das Kino über einen längeren Zeitraum führte. Im Kinoadressbuch 1967 wird das Filmtheater nicht gelistet, es ist also anzunehmen, das der Spielbetrieb ruhte. Danach ging es - ab den 70ern unter dem neuen Namen "Gondel" bis 1981 weiter. Mit der Eröfffnung des neuen Kinocenters im "Oldesloer Hof" endete die Kinogeschichte im "Kronen"-Hotel, welches drei Jahre später trotz Denkmalschutz für die Verbreiterung der Bundesstraße 208 abgerissen wurde.   N5023 W5039

zurück zur Liste Schleswig-Holstein

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung