ELITE - KINO

Wien (1.Bezirk), Wollzeile 36

eröffnet: 29.03.1912
geschlossen: 2000
Sitzplätze: 400 (1914) - 540 (1940)563 (1958) - 233/96/81 (1998)
Architekt:  
Betreiber: Max Rády-Maller                                             1912

1. Österreichische Krüppelarbeitergesellschaft   1912-

Bela Sandor                                                      1940

Guido Walcher (Träuhänder)                             1942

KOV                                                                1958

KIBA                                                                2000

Gegründet vom Kaufmann Max Rády-Mallers gehörte es mit der Übergabe der Konzession im selben Jahr an die "1. österreichische Krüppelarbeitergesellschaft" ab 1930 zu den ersten Tonkinos der Stadt. Zuvor war das Kino ein Theater mit quadratischer Anlage gewesen, die Form wurde mit dem Umbau jedoch zurückgenommen und die typische schmale, längliche Ausrichtung der Wiener Kinos übernommen.

Das auf dem Bild zu sehende Kabarett ist übrigens nicht der Nachfolgebetreiber, sondern besteht schon seit 1912 im gleichen Gebäude. Der Eingang des "Elite" lag wohl rechts daneben

Bilder vom Januar 2009

Ein Bild von 1980 finden Sie hier

zurück zur Wien-Liste

zurück zur Startseite