PASSAGE - LICHTSPIELE

Stuttgart - Zuffenhausen (Baden-Württemberg), Unterländer Str. 49 

eröffnet: 18.12.1953
geschlossen: zwischen 1960 und 1965
Sitzplätze: 570 (1958) - 476 (1960)
Architekt: E. Döbler
Betreiber:
Johann & Helmut Dreher
Rolf Winkler
1953-ca.1959
ca.1959-mind.1960
                      


Dieses kurz vor Weihnachten 1953 eröffnete Kino war in die Ladenpassage eines großen Geschäftshaus-Neubaus einbezogen. Es hatte einem lichtdurchfluteten Eingang, mit der Kasse und einem aparten Foyer. Mit seinen rund 500 Plätzen war es das dritte in dem sich sehr schnell entwickelnden Industrievorort von Stuttgart (damals rund 40 000 Einwohner). Die architektonische und filmtechnische Ausstattung (von Ernemann-X-Projektoren bis zur schon für die neuen Vorführungssysteme vorbereiteten Ideal-Bildwand) wurde einheimischen Firmen wie Zeiss lkon (Fachkinohandlung R. Lederer, Stuttgart). Filmton-Holzmer KG., Stuttgart-Feuerbach. Stuhl Löffler. Stuttgart-Zuffenhausen, und dem Ausstattungshaus Steegmüller, Stuttgart, zugewiesen. W5407  

Die Passage Lichtspiele warben am 13.5.1959 im Vorprogramm für ihr im gleichen Haus etabliertes "Fernseh-Theater Studio". Der Eintritt für das "Fernseh-Theater", das als besondere Attraktion Raucherlaubnis versprach, kostete 60 Pfennig.

Quelle: http://www.stgs-rot.de

Das Kino hielt sich trotz dieser Inovation nur ca. 10 Jahre, das benachbarte - ältere und kleinere - "City" war anscheinend populärer.


Saal 1953 (Bildquelle: Filmwoche 7/1954)

zurück zur Liste Stuttgart

zurück zur Liste Baden-Württemberg

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung

Datum der Erstellung/letztes Update:  13.09.2022- © allekinos.com