STUDIO

Recklinghausen (Nordrhein-Westfalen),  Breite Str. 14a-16

eröffnet: vor 1913
geschlossen: 2008
Sitzplätze: 560 (1930) - 630 (1940) - 653 (1950/1961) - 569 (1962) - 350 (1980) - 351/102 (1982) - 300/120 (2005)
Architekt:
Betreiber:

S. Stern
Franz Schatterspäter F. Schatter jun.
Gerd Pollit
Oliver Kupski
1917
1928-1931
1932-1981
1982-
2003-mind.2005
Kinoname: Union     L1348
neuer Kinoname: Odeon
neuer Kinoname ab 1963: Studio 63

neuer Kinoname: Art House Studio

Die Ursprünge des Kinos liegen weit zurück. Die "Lichtbild-Bühne" berichtete 1913 über die Auflösung der "Union-Theater"-Gesellschaft, die im Kinoadressbuch 1917 noch mit der Adresse Breite Straße 16 vermerkt ist.
Erst 1928 eröffneet Franz Schatter hier mit dem "Odeon" erneut ein Filmtheater, das eine sehr lange Familientradition bis in die 80er-Jahre aufweisen sollte.
Nach der Insolvenz des Nachfolgebetreibers Gerd Pollit fand sich nochmals ein neuer Pächter, 2008 war dann aber Schluß.


Vielen Dank an
Heimatfilm für das Bild

zurück zur Liste Nordrhein-Westfalen

zurück zur Startseite

Impressum und Datenschutzerklärung