CITY

Mainz (Rheinland-Pfalz), Am Schillerplatz 2

eröffnet: 1951
geschlossen: nach 1967
Sitzplätze: 230 (1951) - 198 (1958) - 203 (1960/1967)
Architekt: Richard Herwegh, Wiesbaden
Betreiber: Paul Krumschmidt            1951-1958           Kinoname: Bavaria

                                                                    neuer Kinoname Mitte 50er: Non-Stop-Filmtheater

Stratmann & Zehner         1959-1967           neuer Kinoname: City

Am Schillerplatz in Mainz eröffnete Paul Krumschmidt 1951 die "Bavaria-Lichtspiele" in einer Festvorstellung mit Vertretern der Behörden. 230 bequeme Sitze hatte das neuzeitliche und zweckmäßig eingerichtete Filmtheater, dessen Wände in hellem Olivgrün gehalten waren.

Hauptsächlich wurden Zweitaufführungen bei 6 Vorstellungen pro Tag gespielt. Zur Eröffnung fief der Willy Forst - Film "Leise flehen meine Lieder".

Später wurde das Filmtheater in ein "Non-Stop-Kino" mit 70 Vorstellungen pro Woche umgewandelt.

Um 1970 zog das "City" in die Spritzengasse 4 um.


Saal 1951 (Bildquelle: Der Neue Film 30/1951)

zurück zur Liste Rheinland-Pfalz

zurück zur Startseite