METROPOL

Dülmen (Nordrhein-Westfalen), Münsterstr. 27

eröffnet: 1950
geschlossen: ca.1981
Sitzplätze: 568 (1953) - 299 (1978)
Architekt: Hanns Rüttgers, Düsseldorf & Hermann Westermann
Betreiber:
Aurora Grothe
KIV Kinobetribe GmbH, Borghorst
1950-mind.1967
mind.1978-mind.1981
                                                                       

Nach sechsmonatiger Bauzeit konnte Aurora Grothe Anfang 1950 das "Metropol" in Dülmen eröffnen.
Durch zwei doppelflüglige Pendeltüren betrat der Besucher die Kassenhalle.. Große Werbeflächen nahmen das laufende und Vorprogramme auf.  Über eine Freitreppe führte der Weg ins Foyer mit Garderobenablage und Ausstellungsvitrinen. Der eigentliche Theaterraum war in zweites und erstes Parkett, Sperrsitz und erhöhte Logen unterteilt. Als Bestuhlung fand der Typ "München" der Firma Schröder & Henzelmann Verwendung. Aus akustischen Gründen wurde der Raum durch Stuckdecke, Holzverkleidungen, Fußbodenbelag und Wandbespannungen mit Genua-Cord aufgeteilt, so daß die Tonwiedergabe einwandfrei war. Die 90qm große Bühne war für kulturelle Veranstaltungen jeglicher Art geeignet.
Die technische Einrichtung bestand aus zwei Bauer B8-Maschinen. W5008

zurück zur Liste Nordrhein-Westfalen

zurück zur Startseite