CENTRUM - TAGESLICHTSPIELE

Berlin - Kreuzberg, Köthener Str. 38

eröffnet: 1951
geschlossen: 1961
Sitzplätze: 238 (1951/1961) 
Architekt: Carl Carus
Betreiber:
Werner Blank
Willi Gruhn
1951-1955
1956-1961
                                                             

Die 1951 von Werner Blank gegründten "Centrum-Tageslichtspiele" befanden sich gleichen Haus wie der "Meistersaal" und das "Hansa-Tonstudio". Blank besaß zuvor schon die Weddinger "Humboldt-Lichtspiele" und die Zehlendorfer "Primus-Lichtspiele". Die Farben Silbergrau und Hellblau (auch die Stühle) beherrschten den Saal. Eröffnungsfilm war "Der Erbförster".
Mit dem Mauerbau 1961 schloss das direkt an der Grenze gelegene Filmtheater.  N5160

zurück zur Liste Berlin

zurück zur Startseite