ARKADIA

Berlin - Wilmersdorf , Berliner Str. 163-164

eröffnet: 1919    L1944
geschlossen: 1966
Sitzplätze: 400 (1932) - 380 (1940) - 388 (1958)
Architekt: Kurfiss und Siebenrock  (Umbau 1951)
Betreiber: Herbert Polke                               1924-1927                     Kinoname: Be-Ba LS

Familie Staar                                 1928-1966                     neuer Kinoname: Arkadia

Die kleinen "Be-Ba" wurden 1930 durch einen wesentlich grösseres Wohn- und Geschäftshaus ersetzt. Die eingebauten "Arkadia-Lichtspiele" existierten bis in die 60er-Jahre unter der Führung der Berliner Kinofamilie Staar, welche schon vor dem Krieg 8 Theater leitete. Nach einem Umbau 1951 präsentierte sich das Theater mit geräumigen Foyer, eine Wandtäfelung aus Limba-Holz und Hochpolstersitzen. Anschließend hielt ein Supermarkt Einzug. Wie man auf dem Bild sieht, erinnert nichts mehr an die Filmtheater-Vergangenheit.

zurück zur Liste Berlin

zurück zur Startseite