SCHAUBURG

Alfeld (Niedersachsen), Winzenburger Str. 60

eröffnet: 02.06.1949
geschlossen: um 1965
Sitzplätze: 375 (1949)
Architekt: Kurt Krause
Betreiber: Kurt Krause                          1949-ca.1965

Am 2.6.1949 eröffnet Kurt Krause sein erstes Kino, die SCHAUBURG in Alfeld mit 375 Plätzen mit dem Marika-Rökk-Film "Fregola".  Die Wände des Theaters waren bis zur Decke hin hellblau getönt, dr Sockel war mit Hartholzfaserplatten verkleidet. Die Beleuchtung bestand aus Wandarmleuchtern und Schalen, die an der Decke angebracht waren. An beiden Seiten der großen Bildwand, die durch einen beigen Vorhang vom Zuschauerraum getrennt war, befanden sich Wandmalereien.

Zum Start des Filmes "Schwarze Augen" gelang es Kurt Krause Anfang der 50er Jahre Filmprominenz in seine "Schauburg" nach Alfeld zu holen. Der Hauptdarsteller Georg Thomalla und die Hauptdarstellerin Inge Egger geben nach der Aufführung in dem ausverkauften Kino Autogramme und gastierten anschließend auf dem Kostümfest des Alfelder Tennisclubs.

Im April 1955 wurde das Kino auf CinemaScope umgerüstet.

Quelle u.a.: www.sterntheater.de

                     
 "Schauburg" in den 50ern

Georg Thomalla zu Besuch in der "Schauburg"  (Anfang 50er)

Vielen Dank an Torben Scheller für die Bilder und Informationen.

zurück zur Liste Niedersachsen

zurück zur Startseite